Schriftgröße
 
Link verschicken   Drucken
 

Offenes Eltern - Medien - Café

Was wäre das Leben ohne Handys, Smartphones oder das Internet? Für Kinder und Jugendliche, aber auch für viele Erwachsene undenkbar. Die digitale Welt, insbesondere das Web 2.0, hat in Form sozialer Netzwerke, Blogs, Foren, Wikis und Portalen längst unseren Alltag erobert und die technische Entwicklung wächst rasant. Unsere Kinder scheinen ohne Mühe mit dem Fortschritt in der digitalen Welt Schritt halten zu können und wachsen ganz selbstverständlich damit auf. Dabei tun sie Dinge, die Erwachsene oft in Staunen versetzen und es fällt vielen Eltern schwer, da noch mitzukommen. Eltern sind oft verunsichert, da Medien häufig einseitig und negativ über Mediennutzung berichten, gleichzeitig ist es aber ihr Wunsch, die Kinder an einen sinnvollen Mediengebrauch heranzuführen. Dabei entstehen im Familienalltag viele Fragen, die beantwortet werden wollen: Was macht mein Kind im Internet und am Handy? Was kann/darf/soll ich kontrollieren? Wo und wann muss ich eingreifen, wo Grenzen setzen? Wie viel Zeit vor dem Fernseher soll ich meinem Kind erlauben? Schaden gewalthaltige Computerspiele meinem Kind? Ab wann kann ich mein Kind alleine ins Internet lassen...? Die Liste an Fragen ließe sich beliebig erweitern.

 

Für Eltern öffnet das Internetcafé „Café @venture“ jeden Freitag von 13.30 Uhr und 16.00 Uhr seine Türen. Hier können Sie in die digitale Lebenswelt ihrer Kinder eintauchen und skypen, chatten, zocken, sich Facebook mal genauer anschauen oder einfach bei einer Tasse Kaffee über das Medienverhalten ihrer Kinder unterhalten. Wir bieten in unserem offenen Eltern-Medien-Café neben Beratungsgesprächen auch vielfältige kostenlose Informationsmaterialien zum mitnehmen und verfügen über diverse PCs, Laptops, Webcams, Tablets, Smartphones, WLAN und einen eigenen facebook-account.

 

Das Café @venture ist ein Kooperationsprojekt des Förderkreises Offene Jugendarbeit Stegen e.V., dem Kinder- und Jugendbüro Stegen und dem Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen. 

 

flyerelternvorne.gif

 

Flyer2